Wozu benötigt man einen Schnellkochtopf

Zubereitungsvarianten mit einem Schnellkochtopf

Der bewährte Schnellkochtopf ist eine praktische Weiterentwicklung des herkömmlich bekannten Kochtopfes und stellt eine Einheit aus normalen Funktionsteilen und betriebstypischen technischen Details dar. Diese werden benötigt, um die Funktionstüchtigkeit eines Schnellkochtopfes und dessen Sicherheit zu garantieren.

Im Laufe der Zeit hat sich dieser Spezialtopf zu einem unverzichtbaren Kochgeschirr für den heimischen Herd entwickelt und wird bereits in vielen Haushalten eingesetzt. Mit diesem technischen Highlight unter den Kochtöpfen können Sie verschiedene Gerichte zubereiten, da diese Garhilfe ganz unterschiedliche Garmethoden unterstützt. In einem Schnellkochtopf können Sie sowohl Gemüse als auch Beilagen und Fleisch kochen und garen. In sogenannten Schnellbratpfannen ist es sogar möglich, dass Sie köstliche Fleischgerichte im Zusammenhang mit dem Braten zubereiten. Aus diesem Grund gehören diese Küchenhilfsmittel zu den unverzichtbaren Utensilien für die Speisenbereitung der normalen als auch vegetarischen Ernährungsweise.

Funktionsweise moderner Schnellkochtöpfe

Bei einem Schnellkochtopf nutzen Sie unbewusst die Kombination aus Druck und Wärme in einem luft- und wasserdicht abgeschlossenen Innenraum für das schnelle Garen von Nahrungsmitteln. Sie können in einem Kochgeschirr dieser Art, das mit einem enorm zuverlässigen Bajonettverschluss ausgestattet ist, einen absoluten Druck von 1,8 bar erreichen. Dies führt dazu, dass eine erhöhte Temperatur des kochenden Wassers von 116 °C gewährleistet wird. Mit diesem mit unter Druck gesetzten Wasserdampf sind Sie in der Lage, viel schneller und schonender als in einem normalen Kochtopf Nahrungsmittel zuzubereiten.

Produktmerkmale Schnellkochtopf

Der Schnellkochtopf wird auch als sogenannte Schnellbratpfanne angeboten und unterscheidet sich von dieser durch ein kleineres Fassungsvermögen. Darüber hinaus sind die Schnellkochtöpfe in ihren Durchmessern auf die üblichen Herdplattengrößen abgestimmt und ermöglichen ein Garen auf verschiedenartigen Herden. Schnellbratpfannen haben einen niedrigeren Rand als die großen Dampfkochtöpfe, sind ansonsten jedoch in deren Aufbau gleichartig.

Wenn Sie die zweckmäßigen Schnellkochtöpfe miteinander vergleichen, dann werden Sie bemerken, dass die Basisbauteile ähnlich sind. Grundsätzlich finden Sie bei den Schnellkochtöpfen und Schnellbratpfannen immer das eigentliche Kochgefäß aus widerstandsfähigem und druckresistentem Metall sowie einen speziellen Deckel. Im Gegensatz zu herkömmlichen Töpfen ist nicht nur das Material des Schnellkochtopfes überaus stabil, sondern auch dessen Materialquerschnitt. Die verwendeten Metalle, in der Regel Edelstahl, werden zu dicken Ummantelungen verarbeitet, um dem inneren Druck im Topf widerstehen zu können.

Der Spezialdeckel erfüllt den eigentlichen Zweck dieses Kochgeschirrs. Am oberen Rand des Kochbehältnisses befindet sich ein nach außen gebogener Rand, welcher als Einrastvorrichtung für den Deckel benötigt wird. Der Deckel muss eine besondere Beschaffenheit aufweisen, damit er die Sicherheitsfunktionen und die spezifische Garmethode unter Dampfdruck gewährleisten kann. An der Unterseite des Deckels wird in den eingebogenen Rand ein Gummiring eingelegt, der als Dichtung fungiert. Darüber hinaus sind in den Deckel meist im Bereich des angehenden Griffes zwei Ventile integriert. Dies sind ein sogenanntes Regel- und ein Sicherheitsventil, welches Sie für die Druckvariierung im Inneren benötigen. Im Zusammenhang mit den sicherheitstechnischen Vorkehrungen finden Sie am Schnellkochtopf eine zusätzliche Verriegelungsvorrichtung am Deckel.

Diese ermöglicht Ihnen das Öffnen des Topfes erst dann, wenn der Druck entweicht ist und Sie sich nicht verletzen können. Wichtig ist in Bezug auf die Produktmerkmale des Schnellkochtopfes, dass dieser einer TÜV Prüfung unterliegt, weil dieses Kochutensil ein sogenanntes Druckgerät darstellt.

Did you like this? Share it:

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: